Slider

Berufs-Informationsmarkt

Ein Arbeitskreis aus vier Eltern und zwei Lehrerinnen veranstaltete bereits zum siebten Mal einen Berufs-Informationsmarkt am Humboldt-Gymnasium. Das Angebot am Donnerstag, dem 25.10.2018, war für die die 140 Schüler/innen der Kursstufe verpflichtend. Außerdem nutzten ca. 40 weitere jüngere Schüler/innen das für sie freiwillige Angebot. Insgesamt gaben mehr als 50 Referent/innen, darunter einige Eltern, aber vor allem auch Vertreter/innen verschiedener Firmen und Ausbildungsstätten, Einblicke in ihre Berufswelt. Verschiedene Bildungseinrichtungen, mehrere Firmen sowie IHK und Handwerkskammer stellten sich und ihre Ausbildungs-möglichkeiten mit einem Stand auf dem dafür eingerichteten Marktplatz im EG des Humboldt-Gymnasiums vor. In einer offenen Vortragsrunde informierten Referenten des KIT, der HsKA, der DHBW, der PH sowie der Karlshochschule über ihr Studienangebot und Vertreterinnen der Caritas über das FSJ. Anschließend konnten die Schüler/innen aus einem breit gefächerten Angebot an Informationsrunden ihre Interessengebiete auswählen und den Referenten ihre Fragen stellen. Das Berufsspektrum reichte von Architektur/Bauingenieurwesen über Jura, Polizei, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Informatik bis hin zu sozialen und künstlerischen Berufen. Besonders gefragt waren in diesem Jahr die Vertreter/innen der Bereiche Wirtschaftswissenschaften, Mediendesign, Eventmanagement und Psychologie.

Präventionsprojekt „Achtung?!“

Achtung?! – Radikalisierung geht uns alle an!“: So lautet eine These des Kompetenzzentrums gegen Extremismus in Baden-Württemberg (konex), das am 07. und 08.11.2018 das Präventionsprojekt „Achtung?!“ in den 9. Klassen des Humboldt-Gymnasiums durchführte. Es bestand aus einem interaktiven Theaterstück des Theaters Q-rage mit einer im jeweiligen Klassenverband stattfindenden 90-minütigen Nachbesprechung durch Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Team meX). Ziel der Initiative ist es, präventiv gegen Radikalisierung vorzugehen. Die Jugendlichen wurden über Vorgehensweisen radikaler Organisationen informiert sowie in die Lage versetzt, Anwerbetaktiken und Radikalisierungsmechanismen zu erkennen. Das Humboldt-Gymnasium freut sich sehr, dass es als einziges Gymnasium im Stadtkreis Karlsruhe die Möglichkeit bekommen hat, an diesem Projekt teilzunehmen.

Biologie Olympiade

Nachdem im vergangenen Schuljahr bereits eine Schülerin an der Internationalen Biologie-Olympiade teilgenommen und die Qualifikation zur 2. Runde geschafft hatte, haben dieses Jahr gleich vier Schülerinnen des Humboldt-Gymnasiums Runde 2 erreicht und gehören somit zu den 500 besten Teilnehmern aus ganz Deutschland. Zu dieser großartigen Leistung gratulieren wir ganz herzlich und wünschen viel Erfolg bei Runde 2, die im November stattfinden wird und bei der sich die 45 besten für die dritte Runde in Kiel qualifizieren.

Atrium

In der Woche vor den Herbstferien haben wir das neue Atrium auf unserem Schulgelände eingeweiht. Die Fläche mit den im Halbkreis angeordneten Sitzblöcken kann nun beispielsweise in der Pause als Spielgelände, im Unterricht als außen liegendes "Klassenzimmer" oder von Theatergruppen als Aufführungsgelände genutzt werden. Letzteren Zweck erfüllte sich bereits bei der Einweihung, welche durch die Mittelstufen-Theater-AG mit einer kleinen Aufführung gestaltet wurde.

Schüleraustausch Nottingham

Vom 25.09.2018 bis zum 02.10.2018 verbrachten sieben Schüler/innen des Humboldt-Gymnasiums in Begleitung von zwei Englischlehrerinnen im Rahmen des Schüleraustausches mit der Becket School eine Woche in Nottingham. Dort erfuhren sie nicht nur, wie der Schulalltag in England aussieht, sondern erkundeten auch ein englisches Landhaus mit Parkanlagen, wurden vom Bürgermeister der Stadt empfangen und suchten und fanden Robin Hood.