Nächste Termine

04 Jul 2022

14 Jul 2022

18:00 - 22:00

20 Jul 2022

22 Jul 2022

14:00 - 17:00

26 Jul 2022

27 Jul 2022

8:30 - 9:30

28 Jul 2022

hiermit möchten wir Sie zur Jahreshauptversammlung der Fördergemeinschaft des Humboldt-Gymnasiums Karlsruhe am Dienstag, den 31.05.2022 um 19 Uhr in den Räumen des Humboldt-Gymnasiums (Aula) einladen.

Nadin Luckow

Am 20. Januar 2022 machte die Klasse 8e eine Exkursion in die Stadtbibliothek. Unser Ziel war es, die Recherchemöglichkeiten der Bibliothek kennen zu lernen und uns durch das gesamte Haus führen zu lassen. Eine freundliche Bibliothekspädagogin empfing uns sehr herzlich und zeigte uns alle Angebote, die Schüler/innen zum Lernen vor Ort nutzen können. Die Klasse war begeistert, vor allem von den gemütlichen Sesseln, die in der ganzen Bibliothek verteilt waren, und auf denen man es sich mit allen vorhandenen Büchern und Zeitschriften gemütlich machen konnte. Nach einer Führung durch das gesamte Haus wurde uns auf einem beeindruckend großen Touchscreen die Online-Angebote der Stadtbibliothek gezeigt. Diese reichen von Filmen und der „Onleihe“ bis hin zu vielen bekannten Lexika, die die Schüler/innen als verlässliche Quellen für GFS und andere Referate nutzen können. Dies war für uns alle beeindruckend, denn die meisten dachten beim Besuch der Bibliothek nur an Bücher. Den Schüler/innen wurden anschließend ein paar Rechercheaufgaben gestellt, bei denen sie in der Bibliothekssuchmaschine Bücher und Zeitschriften zu einem bestimmten Thema heraussuchen sollten und diese anschließend in der Bibliothek finden mussten. Mit großer Begeisterung strömten die Schülergruppen in alle Stockwerke aus und lieferten nach und nach zuverlässig alles Material ab, das sie zuvor im Computer herausgesucht hatten. Einige entschlossen sich zu einem kostenlosen Bibliotheksausweis für Schüler/innen, um das umfangreiche Angebot in Zukunft für sich nutzen zu können. Ein großes Lob geht an die Klasse 8e, die sich mit Engagement, vielen interessanten Fragen und tadellosem Benehmen bei dieser Exkursion präsentiert hat. (Jahn)

Am 20. Januar 2022 waren wir, die Reliklasse der 8. Stufe (8cd) von Herrn Vormstein, in der Karlsruher Synagoge. Um 9:30 Uhr trafen wir uns alle vor unserem Relizimmer und fuhren mit der Straßenbahn zur Haltestelle am Städtischen Klinikum. Nach einem kurzen Fußmarsch kamen wir an der Neuen Synagoge an. Dort mussten wir erst einmal warten, da unsere Anmeldeformulare überprüft wurden. Ein paar Minuten später saßen wir auch schon in der Synagoge und warteten gespannt auf den Rabbiner (den Leiter der Synagoge). Besonders beeindruckt waren wir davon, dass überall der Davidstern zu sehen war, z.B. schon im Grundriss der Synagoge. Während des Vortrags haben wir viele neue und interessante Informationen über das Judentum erhalten, z.B. sind nur die Männer verpflichtet, den Gottesdienst zu besuchen, außerdem dürfen sie nur mit der Kippa, einer Kopfbedeckung, den Gottesdienst feiern. Diese stellt eine Art Abgrenzung zwischen Gott und den Männern dar, damit diese sich nicht gleichgestellt mit Gott fühlen. Der Höhepunkt des Vortrags waren die Tora-Rollen, die wir am Ende bestaunen durften. Sie waren reich geschmückt mit Glocken und umhüllt von einem Mantel. Am Ende konnten wir noch ein wenig Geld für die jüdische Gemeinde spenden. Es war ein unvergesslicher Ausflug! (Kriele/Schniers 8d)

Am 27. Januar 2022 führte der Englisch-Forderkurs der sechsten Klassen das Stück "Saturday Morning at the Market" auf. Souverän stellten die Schüler/innen die Irrungen und Wirrungen dar, die entstehen, wenn samstagmorgens zerstreute Einkäufer ihre Geldbeutel verlieren, während Touristen den Weg suchen und senile Damen aus dem Seniorenheim ausbüchsen. Glücklicherweise passt der gewitzte (wenn auch verfressene) Archibald auf und wird am Ende belohnt - mit jeder Menge "Lollipops". (Wender)

Marcos desayuna galletas pero yo desayuno
Nachdem die Schüler/innen der Klassen 9b und 9d im Spanischunterricht schon festgestellt hatten, dass sich das spanische Frühstück vom deutschen unterscheidet, trafen sie sich am 16. März 2022 vor der Schule, um die Theorie in die Praxis umzusetzen: Leckere spanische Kekse und „Colacao“ schmeckten den meisten gut, auch wenn dem einen oder der anderen vielleicht nach kurzer Zeit schon wieder der Magen knurrte. (Wender)

Pfand für Burundi Viele Mitglieder der Schulgemeinschaft legen regelmäßig ihre Pfandflaschen in die große Plastiktonne gegenüber dem Pausenverkauf und sorgen durch diese Geste dafür, dass unsere Partnerorganisation Burundikids e.V. Mahlzeiten für Schulkinder in Burundi bereitstellen kann. Eine solches Schulessen ist für manche Kinder die einzige richtige Mahlzeit des Tages und ermöglicht es ihnen überhaupt erst, sich auf den Unterricht konzentrieren zu können. Eine Mahlzeit entspricht ungefähr 30 Cent, das heißt, wir haben bisher mit der Aktion schon für über 1500 Essen bezahlt. Ein großes Dankeschön an alle „Pfandspender/innen“ der Schule! (Kölmel, Passow, Vormstein)

Die neuen Auszubildenden der Umweltmentor/innen in diesem Jahr haben als Projektarbeit einen Bücherschrank installiert, der ab sofort im Unter- und Mittelstufenaufenthaltsraum zu finden ist. Aufgrund der Nachhaltigkeit und Ressourceneinsparung können Schüler/innen hier aussortierte Bücher von zu Hause mitbringen und in den Schrank stellen, um Mitschüler/innen die Möglichkeit zu geben, neue Lektüre auszuleihen. Die Umweltmentor/innen bitten darum, daheim die Bücherregale zu durchforsten und den Schrank aufzufüllen, so dass es ein großes Angebot aller Genres zum Stöbern und Ausleihen gibt. (Erfurth)

Seit Februar sind vier neue Studienreferendar/innen an unserer Schule, die sich im zweiten Abschnitt ihrer Lehramtsausbildung befinden. Sie lernen durch Beobachtung, eigenes Unterrichten und Beratung nach selbstständigem Unterricht, möglichst guten Unterricht zu geben. Nach den Sommerferien unterrichten sie dann auch eigene Klassen. Sie freuen sich auf die spannende Zeit hier am Humboldt! (Haas)

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause sieht es so aus, als könnte unser Frühlingsmarkt in diesem Jahr endlich wieder stattfinden. Merkt euch/merken Sie sich doch bitte den 07. Mai 2022 dafür vor. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr darf man dann wieder auf dem Pflanzen- und Bücherflohmarkt sowie dem Bauernmarkt stöbern und kaufen, Berge von Muffins vertilgen und dabei ein buntes Begleitprogramm genießen. Der Frühlingsmarkt ist am Humboldt eine schöne Tradition, die uns wirklich sehr am Herzen liegt, und wir freuen uns auf sein Revival!

Nun bleibt uns noch, Ihnen und euch gesegnete Ostertage und erholsame Ferien zu wünschen. Unseren Abiturientinnen und Abiturienten drücken wir für die nach den Osterferien anstehenden Prüfungen ganz fest die Daumen. Zeigt, was ihr drauf habt!

Redaktion: I. Cattaneo

 

Frau Twomey ist seit Mitte September 2021 als Fremdsprachenassistentin an unserer Schule tätig. Die junge Irin wird bis Ende Mai 2022 die Cambridge English Advanced (CAE)-AGs sowie den Unterricht in verschiedenen Englischklassen durch ihre Muttersprachlichkeit bereichern und mitgestalten. Das Humboldt-Gymnasium freut sich, als eine von wenigen Schulen in Baden-Württemberg auch in diesem Schuljahr wieder eine Fremdsprachenassistentin begrüßen zu dürfen. (S. Lederer)

Gleich in der ersten Woche des Schuljahres fand am HGK eine U-18 Bundestagswahl statt. Der K2-Kurs des Leistungsfachs Gemeinschaftskunde richtete dafür am Freitag (17.09.2021) ein Wahllokal im Kursstufenraum ein und organisierte den Wahltag. Alle Schüler/innen des HGK waren wahlberechtigt und durften eine Stimme für eine Partei abgeben. Gewählt wurde vor der ersten Stunde, in den großen Pausen und am Nachmittag. Insgesamt haben ca. 200 Jugendliche diese Möglichkeit genutzt, um ihre Wahlentscheidung zu treffen. (S. Lederer)

Schüler/innen des Humboldt- und des St. Dominikus-Gymnasiums in Karlsruhe treffen sich im Rahmen der SIA (Schüler-Ingenieur-Akademie) in diesem Schuljahr jeden Freitagnachmittag, um Einblicke in Firmen und die Hochschule Karlsruhe zu gewinnen. Sie werden eine Seminararbeit verfassen und diese am Ende des SIA-Jahres im Rahmen eines Kolloquiums vorstellen. So erleben sie das erste Mal in ihrer schulischen Karriere, wie das Arbeiten außerhalb des schulischen Tellerrandes an einer Hochschule/Universität oder in einer Firma funktioniert. Wie jedes Jahr startete das SIA-Jahr mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung, bei der sich die beteiligten SIA-Partner vorstellen konnten, und die Schüler/innen über die einzelnen Workshops, die im laufenden Schuljahr absolviert werden, informiert wurden. Ein gemeinsames Kennenlernwochenende (wegen der Coronapandemie ohne Übernachtung) führte die Gruppen aus den zwei Gymnasien zusammen. Bei Auto-, Turm- und Floßbau zeigten sich nicht nur die ersten Ingenieurskenntnisse bzw. das bisherige Wissen aus NWT und Physik, auch Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen waren gefragt. (C. Sosna/St. Dominikus-Gymnasium, C. Maisch)

Die Klassen 7b und 8e waren in Sachen Kunst unterwegs und haben sich die Street Art Ausstellung ExpoStationC in der Nähe des alten Flugplatzes angeschaut. Zu sehen gab es sehr viele Graffiti jeden erdenklichen Sujets inner- und außerhalb der Delawarestraße 12, einem Gelände, das in ein paar Monaten von der Stadt abgerissen wird und für neue Wohnungen Platz macht. Auch wenn die Ausstellungsführungen nur bis Ende Oktober gingen, können die Werke an den Fassaden auch jetzt noch betrachtet werden. Interessant war vor allem, dass innerhalb des Ausstellungs-zeitraumes ein Wandel stattgefunden hat und bereits bei Besichtigung mit der 7b eine Woche nach der Ausstellungstour mit der 8e neue Arbeiten entstanden waren oder sich in Überarbeitung befanden. Das Highlight vieler Schüler/innen war ein Kassettenspieler, der aus einem alten Sicherungskasten gestaltet worden war. (A. Haas)

Zum Abschluss der Turneinheit hat der Sportkurs K2 von Herrn Parusel am 19.11.2021 die Ninja-World Karlsruhe besucht. Im anspruchsvollen Parcour kamen die Sportler/innen voll auf ihre Kosten. Neben Kraft waren vor allem auch Geschicklichkeit und Gewandtheit gefragt, um sich von Hindernis zu Hindernis zu bewegen. Eine willkommene Abwechslung zum Turnen nach konkreten Bewegungsvorgaben im Fachunterricht. Begleitet wurden die Sportler/innen neben Herrn Parusel auch von unseren beiden studentischen Praktikant/innen Frau Seifermann und Herrn Scheufele. (F. Parusel)

Über 300 verschiedene Ausbildungsberufe, mehr als 20.000 verschiedene Studiengänge und unzählige Alternativen zu einem unmittelbaren Start in Ausbildung oder Studium gibt es inzwischen in Deutschland. Als Orientierungshilfe veranstaltete ein Arbeitskreis aus drei Eltern und zwei Lehrerinnen bereits zum achten Mal einen Berufs-Informationsmarkt am Humboldt-Gymnasium. Das Online-Angebot am Donnerstag, dem 28.10.2021, war für die 300 Schüler/innen ab der 11. Klasse verpflichtend. Insgesamt gaben mehr als 50 Referent/innen, darunter zahlreiche Eltern, aber vor allem auch Vertreter/innen verschiedener Firmen und Ausbildungsstätten, Einblicke in ihre Berufswelt. In einer offenen Vortragsrunde mit drei Durchgängen informierten Referent/innen des KIT, der HsKA, der DHBW, der PH sowie der Karlshochschule über ihr Studienangebot, die IHK und die Handwerkskammer stellten die Ausbildungsmöglichkeiten sowie das Projekt TWIN! vor und Vertreter/innen der Caritas, von SOS-Kinderdorf Campus und der Bundesarbeitsagentur gaben Auskunft über ihre Arbeit und Alternativen, wie z.B. FSJ. Das Berufsspektrum reichte wieder von Architektur/Bauingenieurwesen über Jura, Polizei, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Flugsicherung und Informatik bis hin zu sozialen und künstlerischen Berufen. (A. Rimbakowsky)

«Je voudrais...euh...un éclair...à la vanille et un pain au chocolat, s'il vous plaît.» Es ist der Freitag vor den Herbstferien. Vor dem Stand mit französischen Backwaren auf dem Markt in Neureut hat sich eine lange Schlange gebildet. Die Schüler/innen der Klasse 8a haben sich aufgereiht und warten, bis sie ihre Bestellung - natürlich auf Französisch - aufgeben können. Vor allem die Eclairs finden großen Anklang und besorgte Blicke beobachten, wie sich das Blech immer mehr leert. Zum Glück gibt es Nachschub. Die nette Verkäuferin hilft, wenn mal das passende Wort fehlt, aber wer weiß schon, was Laugenstange auf Französisch heißt. Wie gut, dass in Zeiten wie diesen ,,Frankreich'' zu uns kommt. Und bald wird es vielleicht auch wieder möglich sein, unsere Sprachkenntnisse im Land anzuwenden. (A. Everz)

Isabel Nha Minh Le von IBM Quantum Community Team Europe & Africa hat für die Schüler/innen der 11 - K2 (und IMP 10) und Lehrer/innen des HGK am 24.11.2021 einen Workshop zum Thema Quantencomputer angeboten. Die Teilnehmer/innen haben im Live-Betrieb an einem Simulator die grundlegenden Begriffe und Werkzeuge eines Quantencomputers kennen gelernt und durften dann angeleitet selbständig üben. Der Workshop fand online über einen eigenen Moodlekurs und BBB statt. (T. Küchel)

Unsere 5. Klassen waren unterwegs auf pädagogischer Freizeit: Die Klasse 5b verbrachte zwei schöne Tage im Schwarzwald. Bei wunderschönem Winterwetter gab es pädagogische Spiele in der tollen Natur rund um Herrenwies: Flüsse wurden überquert, gemeinsam wurde aus dem Räubergefängnis ausgebrochen,  und mit verbundenen Augen wurde ein Parcours durch den dichten Wald gelaufen. Bei einer abendlichen Nachtwanderung konnten die Stille und der fantastische Sternenhimmel wahrgenommen werden. (T. Haas, S. Kemper) Schön war, dass neben dem Klassenlehrerteam auch die Klassenpatin dabei war und so auf vielfältige Weise die Klassengemeinschaft gestärkt werden konnte. Negativ getestet und mit großem Gepäck machten sich die 30 Schüler/innen der Klasse 5c am 28.10.2021 mit ihren Klassenlehrern für eine Übernachtung nach Bad Bergzabern auf. Schlagwortartig zusammengefasst passierte das Folgende: Betten beziehen ?! - Spiele im Park - gemeinsame Mahlzeiten - Klassensprecherwahl - Stockbrot - Nachtwanderung - Chips - mysteriöse Schlaflosigkeit - Stadtrallye. Gemeinsam außerhalb des schulischen Alltags etwas zu erleben, hat allen viel Spaß gemacht, und sicherlich haben sich alle besser kennen gelernt. (S. Lederer, T. Müller) Und auch die 5e war gemeinsam mit ihren Klassenlehrern und ihrer Klassenpatin unterwegs. Drei Tage verbrachten sie am schönen Mittelrhein in Bingen mit Tages- und Nachtwanderungen, Schnitzeljagden, "Städtebau" aus 8000 Holzklötzen, Geschicklichkeits- und Kombinierspielen und der Jagd auf einen nächtlichen Klopfgeist. Kinder und Lehrer hatten viel Freude an dem Beisammensein und profitieren jetzt von einer gewachsenen Gemeinschaft. (I. Cattaneo, J. Mattheis)

Die Fachschaft Musik hat einen digitalen Adventskalender mit Winter- und Weihnachtssongs aus vielen verschiedenen Genres und Ländern befüllt. Die Türchen können im Moodle-Klassenkurs ab dem 1.12. geöffnet werden. Bei 24 Türchen dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein! (R. Bauer)

 

Moodle Logo 6.1

Die Lernplattform Moodle

ist am Humboldt-Gymnasium Karlsruhe über den Link https://moodle.humboldt-ka.de direkt oder über die Verlinkung hier auf der Homepage, oder aus der Cloud heraus erreichbar. Die erstmalige Anmeldung erfordert die Bestätigung der Datenschutzrichtlinien.

Eine Anleitung in Bildern finden Sie hier: